Terminarchiv der Gruppe Geisbruch (GB)

(chronologisch in aufsteigender Reihenfolge, d.h. neueste zuerst)
(s. auch Kalender)

  • Pfeil rechts Fahrradtour Samstag, den 12. März 2022

  •   Pfeil rechts Stammtisch Freitag, den 28. Januar 2022
  •   (beim ehemaligen Griechen "Alt Athen", Moerser Str. 389, 47475 Kamp-Lintfort)
    keine weiteren Informationen dazu...
     


  • Bild Pfeil mit Punkten 20x19  ZWAR Basistreffen : 02. Dezember 2021 um 18 Uhr. Ort : Dietrich Bonhoeffer Haus, Geisbruchstr. 20
  • Bild Pfeil mit Punkten 20x19  ZWAR Basistreffen : 04. November 2021 um 18 Uhr. Ort : Dietrich Bonhoeffer Haus, Geisbruchstr. 20

  • Pfeil rechts ZWAR Stammtisch : 27. August um 17 Uhr. Ort : Restaurant Monterkamp
    (s. auch Kalender)

  • Nächste Wanderung ZWAR-Gruppe Niersenbruch
    Die nächste Wanderung der ZWAR-Gruppe Niersenbruch startete am Dienstag, den 3. August um 15 Uhr vom Parkplatz im Kamper Wald hinter dem Kreuz (vermutlich "Alter Klostergarten"), überwiegend Wanderweg A1. Verpflegung aus dem Rucksack. Führung durch Heinz Ermen. Telefon 02842 42144 (Gästehaus Heinz Ermen). (aus Stadtanzeiger)
    keine weiteren Informationen dazu...
  • Pfeil rechts Stammtisch Freitag, den 16. Juli um 17 Uhr im Steakhaus "Meditoro"
      (beim ehemaligen Griechen "Alt Athen", Moerser Str. 389, 47475 Kamp-Lintfort)
    keine weiteren Informationen dazu...

 

  •  Pfeil rechts Stammtisch Freitag, den 18. Juni um 17 Uhr im Monterkamp
    Termin hat stattgefunden

 

  • Nächste Wanderung ZWAR-Gruppe Niersenbruch (Stadtanzeiger 22./23.Mai 2021) :

    Von der "ZWAR-Gruppe" ist wieder eine Wanderung geplant !
    Die Wanderung ist am Montag, 31.05.2021 um 15 Uhr ab Hoerstgen Molkereistraße, bis nach Rayen. Verpflegung aus dem Rucksack. Die 3-stündige Tour wird wieder geführt von Heinz Ermen.
    Für Ineressenten :
    Die Wanderung vom 28.02.2021 mit gleichem Organisator ging von der ZWAR-Gruppe Niersenbruch aus.
    Da keine weiteren Kontaktangaben bekannt sind, Kontakt ggf. auch über : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  (->Heike),
    oder über Frau Fritz von der Stadt Kamp-Lintfort.
    Telefon: 0 28 42 / 912-272
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Update 06.06.2021 : Keine Info, ob die Wanderung stattgefunden hat und wie der Verlauf war....

 

  • Vom 28.02.2021 :
     Der Frühling kommt 2  Der Frühling kommt mit ersten Aktivitäten.
    Erste Wanderung von der Gruppe Niersenbruch am 02.03.2021.

    Das Wetter war gut, mehr Informationen liegen nicht vor.
    (Termin Wanderung : 02.03.2021, 15:00 Uhr, Parkplatz Golfplatz, Organisator : Heinz Ermen
    )

 

  • Webseminar für Senioren : Steuerklärung für Rentner (kostenloser Vortrag) - freitags von 15 bis 16:30 Uhr am 12. und 19. März 2021
    Anmeldung beim BdSt NRW Tel. 0211/99 175-62 , Mail : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!       weiteres : hier.
  • Informationen der Senioren-in-Moers für Senioren. Dort gibt es Unterstützung. Die Zeit der Isolation nutzen und Schritte in die digitale Welt wagen und ins Internet, hier gibt es weitere Informationen : Der Wegweiser in die digitale Welt (pdf-Datei in A4, optimal zu lesen mit PC).

  • Vom Nov. 2020 :
    Die Lage ist zu Ende, Lasershow und Fotos zur LAGA der letzten Tage in 2020.

  • ... so etwas Schönes wird es hoffentlich bald wieder geben :   "Über Grenzen hinweg"
    Das Motto der Kölner Lichter 2019 - (komplett, Quelle : YouTube))  

 

zurück Button blau

 

 

Archivierte Webseiten sind über das Hauptmenü und das Untermenü ( A R C H I V - - >> ) erreichbar !

 

Beiträge :

 

 Blauer Pfeil rechts 21x16  LAGA 2020 mit Fotos der Licht- und Lasershow

Der Blog-Editor ist eigentlich einfach zu bedienen, wie eine normale Textverarbeitung.

Die Berechtigung für das Erstellen eines Blogbeitrags muß eingerichtet sein bzw. werden. Bitte bei mir melden oder Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die ungefähre Länge der Textbeiträge kann man aus den bereits vorhandenen Einträgen entnehmen. Es kann auch aus der Wir-Perspektive geschrieben werden.

Die Texte auf dieser Webseite sind in der Schriftart Trebuchet MS geschrieben in der Größe 10pt (Pixel). Mit dieser Schriftart kommen alle Browser gut klar. Um ein einheitliches Bild der Beiträge zu erhalten, bitte auch diese Schriftart und -größe verwenden. Danke.

Eine kleine Anleitung, die evt. Fragen abdeckt, kann hier eingesehen werden : Anleitung - Erstellen eines Blogbeitrags.(neu : 27.01.20)

Eine kleine Anleitung zur Anpassung von Bildern an das "Webformat" ist hier zu finden : Anleitung - Bilder für die Webseite anpassen.

 

Treffen der Basisgruppe Geisbruch

 

Aktuelles :

 

Nächstes Basis-Treffen : Jeden ersten Donnerstag im Monat im Dietrich Bonhoefer Haus (Geisbruchstr. 20) um 18 Uhr. (->Kalender)

 

Geisbruchstr20 2

 

 

 

 

 

 

     Ukraine Kopfbild von ZWAR Corona
(für weitere Informationen und Bilder : anklicken.)
 
Zahl von 700.000 Klicks überschritten.

Corona-Update : DiagHeute
Zur Info : BrowserFF Zurückpfeil (...anklicken, und auch hier )
Hinweise für mobile User (Handy)
 
Heute noch keine neuen Zahlen zu Infektionen und Impfungen vom RKI !
 
Coronawissen kompakt für BRD, NRW und die Region Wesel - tagesaktuell soweit möglich :
Zahlen von BRD, NRW und Kreis Wesel am Wochenende vom Dashboard des RKI.
Keine Impfzahlen am Wochenende
Die Tendenzen sind aber am Verlauf der letzten 6 Wochen zu erkennen.

Alle Zahlen kommen aus diesen Quellen

Direkt zu den Impfzahlen und -quoten
 
 Zu Omikron :Pfeil rechts aus Excelhier

Genesene zählen als Ungeimpfte, mehr dazu Pfeil rechts aus Excel hier

Direkt zu den Diagrammen, Menüleiste : für PC rechts Pfeil rechts aus Excel
fürs Handy Pfeil rechts aus Excel unten

Kreis Wesel liefert nur noch freitags Zahlen zu den Städten im Kreis
ab 17 KW 2022 !

Diagramm Tabelle Verbliebene
↑nach oben ↑zurück 
 Diagramm  Tabelle Inzidenzen Länder  Inzidenzzahlen von BRD und den Ländern

 Dass die Inzidenzen und Zahlen von Neuinfektionen keinen Sinn mehr machen, ist inzwischen fast allen bekannt.
Aktuell sinken diese Zahlen flächendeckend.

Hospitalisierungen aufgrund von Corona steigen nicht und die Covid-Intensivbelegung liegt seit Anfang 2022 unter 5 % und sinkt weiterhin leicht.
Die Todesfallzahlen sinken ebenfalls kontinuierlich.

Blauer Pfeil rechts 21x16 Folgende Länder in Europa sind im Bereich Ü60 bei 98 bis 100 % Vollimpfungen:
Portugal und Irland (100%),
Dänemark (99%),
Spanien (98%)
!!! Es ist möglich !!!
 

Töten durch bewußte Unterlassung der Regierenden, wie im Holodomor :

In BRD könnten aktuell mindestens 1.000 Todesfälle pro Woche durch Impfung im Bereich Ü60 verhindert werden.

In der KW 12.2022 waren es sogar mehr als 3.000 !

Darauf hat der Bundesgesundheitsminister Lauterbach im Bundestag sehr deutlich hingewiesen.
Diese Aussage ist mit den Zahlen des statistischen Bundesamtes eindeutig zu belegen !

Aber :

In Deutschland verhindert das eine grölende Meute im Bundestag : Sie lehnt mehrheitlich die Impfpflicht für Ü60 ab !

Mit dieser Abstimmung hat eine Mehrheit im Bundestag entschieden, weiterhin ca. 1.000 ältere Mitbürger pro Woche sterben zu lassen. In der KW 12.2022 waren es sogar mehr als 3.000 !

Und die Meute feiert diese Ablehnung, die den Tod für tausende ältere Mitbürger bedeutet, im Bundestag mit Gelächter und Applaus. 

Sehr geehrte Abgeordnete, haben sie die gleiche Einstellung auch gegenüber den Toten in der Ukraine?
Dabei tragen sie an deren Tod kaum eine Mitschuld, an den Covid-Todesfällen aber jetzt schon. Man nennt das "Blut an den Händen".

Es gibt viele Möglichkeiten auch indirekt zu töten durch Unterlassung...

Eine Schande für den Bundestag, für die Würde dieses Hauses, für ganz BRD und für jeden Bürger in diesem Land.

Die Bundestagspräsidentin musste diese grölende Meute zur Ordnung rufen, die gerade erreicht hatte,

dass weiterhin täglich mehr als 200 (bis zu 400) Personen an Covid-19 sterben !!

Es ist weiterhin (seit 24 Monaten) so, dass ca. 95 % der Todesfälle im Bereich über 60 liegen und 85 % liegen über 70 Jahren.
In diesem Altersbereich (Ü60) sind ca. 2,7 Mill. Personen noch ohne jede Impfung.

Aber es entlastet natürlich die Renten- und Krankenkassen.

Für alle unter 60 Jahren ist das Risiko nicht größer als bei einer früheren Grippe-Welle im Winter, für Personen unter 30 Jahren nahezu 0.

↑nach oben ↑zurück 

Das ist die aktuelle Situation, mit der BRD in den Sommer startet.
Die wird auch so bleiben, wenn es keine neue gefährlichere Variante geben wird, als die jetzige (s.u.).

Alle Beweise für diese Aussagen und die Quellen der Zahlen sind im folgenden zu finden,
insbesondere die Grafiken zeigen diese Situation deutlich !

 ↑ nach oben

Gesamt Tabelle Todesfälle

Das aktuelle "Schnelltesten WIE WILD" für Millionenbeträge ersetzt keine Impfung und macht keinen Sinn mehr !! Im Gegenteil. Diese Gelder sollten sinnvol für AKTIVE Impfinitiativen im Bereich Ü60 eingesetzt werden, besonders aber Ü70 und Ü80.

Dabei gibt es ausgerechnet im Berliner Senat erste Lichtblicke. Dort sind, wie auf dieser Seite oft gefordert, mobile Impfteams unterwegs.
Ein Impfteam, das im Auftrag der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales (SenIAS) unterwegs ist, wird im Februar seine Angebote zum aufsuchenden Impfen fortsetzen. Impfangebote wird es in Jobcentern geben, sowie in Stadtteilzentren, Jugendvereinen und Nachbarschaftsbüros. Zuvor wurden solche Aktionen in einer Frauenunterkunft, einer Suppenküche, dem Obdachlosen-Tagestreff Mitte (Hofbräuhaus) und mehreren Flüchtlingsunterkünften durchgeführt. Die Angebote dienen dazu, die Impfbereitschaft der Berlinerinnen und Berliner zu erhöhen.....
Zu bemängeln ist, dass sich die mobilen Impfteams nicht auf die Hochrisikopersonen (Ü60, Ü70, Ü80...) konzentrieren, sondern sich nahezu ausschließlich im Altersbereich unter 60 bewegen....
Das heißt dann letztlich : der Wille war da, aber das Thema wurde verfehlt !

 Würden die Todesfälle im Bereich Ü60 wegfallen, wären wir wirklich bei einer reinen Erkältungswelle.

Der COVID-Anteil der Intensivbetten liegt in BRD seit Anfang 2022 bis auf wenige Tage unter 6 %. 
D.h. : Ca. 94% auf "Intensiv" ist normaler Krankenhausbetrieb !

  Gesamt Tabelle tagesaktuell Hospitalisierung

...und so ist der zeitliche Verlauf seit Beginn 2022 :
GesamtVerlauf Hospitalisierung Intensivbetten
Krankenhäuser gesamt in BRD :
GesamtVerlauf Anzahl Krankenhäuser BRD
 
Behandlungsfälle, Hospitalitäts- und Todesfallrate

Diagramme Behandlungs und Todesfallraten
Das ist der Effekt der Impfungen, und auch der von Omikron.
Das sind in etwa die Raten, die es seit Jahrzenhnten bei leichten Grippewellen gibt
(bis auf Saison 2017/18).
Omikron rückt die Pandemie immer mehr in den Status einer Erkältungswelle.
Wie im rechten Diagramm zu sehen ist, laufen Todesfallrate und Hospitalisierungsrate in Bezug auf Neuinfektionen gegen 0,1% !
... warum werden dann immer noch wie wild Erkältungen gezählt, in Testzentren mit Millionenaufwand ?!
 

Verteilung der Coronavirusvarianten in Deutschland :
Die dominierende Variante verdrängt jeweils die anderen.
Omikron hat einen noch milderen Verlauf als Delta und hat Delta bereits
komplett bei den Neuinfektionen abgelöst (statista.com).
Die ursprüngliche Alpha-Variante ist ganz verschwunden.
GesamtVerlauf Coronavarianten BRD
hier zu finden Pfeil rechts aus ExcelCoronavirusvarianten  (statista.de)
↑nach oben ↑zurück 
 

Es zeigt sich, dass die Autoren des RKI eine paranoide und eine leicht hypochondrische Grundeinstellung haben, entgegen der Realität und jeglicher Einsicht.
Um jeden Preis soll ein Paniklevel aufrechterhalten werden.
Hier ein kleiner Auszug aus der "Risikobewertung" des RKI Pfeil rechts aus Excel(pdf)
Dass mehr geimpft werden muss ist allen klar, aber das ist nicht alles.
Ohne die Kinder unter 17 (Risiko gegen 0) und
die 2,7 Mill. Rentner, denen noch jegliche Impfung fehlt (Risiko ~ 95%),
sind in BRD nur noch weniger als 7,4 Mill. Menschen ungeimpft !
Allerdings ist auch nur gut die Hälfte der Menschen in BRD "geboostert".
 
In dieser Gruppe gibt es sicher auch eine größere Anzahl von Personen, die einer göttlichen Macht die Entscheidung überläßt über Infizierung und ggf. den eigenen Tod und evt. auch den Tod anderer, die man infiziert.
Die 100% im Bereich Ü60, wie in Portugal und Irland, werden auch aus diesem Grund schwer zu erreichen sein.


Es müssen Impfteams aktiv und mobil werden.
Die Städte und Gemeinden wissen genau (!), wo diese Menschen in ihrem Verwaltungsbereich wohnen ! Stattdessen legt man die Hände in den Schoß und macht weiterhin auf Panik. Der Personenkreis Ü70 und besonders Ü80 ist nicht so mobil, manche können die Wohnung nicht oder kaum mehr verlassen. Da spielt auch die seit Wochen nasse, kalte und stürmische Wetterlage eine Rolle.
Besucher, aber auch Pflegedienste, Putzfrauen, Lieferdienste evt. auch noch "Essen auf Rädern" usw. bringen den Virus sogar bis in diese Wohnungen. Die Dienstleistungsgruppen haben täglich hunderte von Kontakten und bringen ein entsprechend hohes Risiko mit in jede Wohnung.
Oder ist es doch politisches Kalkül nichts mehr zu tun und das Impfen bei Ü60 einzustellen.....? (s. auch unten).
Zahlen vom RKI
Pfeil rechts aus Excel Verlauf der Impfquoten

Zählen Genesene zu den Ungeimpften?

Wie groß der Anteil der Genesenen an den Ungeimpften ist, darüber gibt es keine offiziellen Angaben des Robert Koch-Instituts. Laut einem Sprecher des Bundesgesundheitsministeriums werden diese Daten nicht offiziell erhoben. Dementsprechend können der offiziellen Statistik keine Aussagen über die Zahl der ungeimpften Genesenen entnommen werden.

Die RKI-Definitionen von “genesen” bzw. “vollständig geimpft” bedeuten aber, dass Genesene in der Statistik als “ungeimpft” geführt werden, wenn sie vor ihrer Coronainfektion noch nicht vollständig geimpft waren. Als Genesen gelten sie auch nur, wenn sie einen gültigen PCR-Test haben, der die Infektion nachweist. Nach sechs Monaten erlischt der Status “genesen”, der für die G-Regelungen wichtig ist. Spätestens dann ist eine Impfung erforderlich, ansonsten bleiben
Genesene solange in der Gruppe der Ungeimpften, bis sie ihre Impfdosen erhalten.

Pfeil rechts aus Excel Der gesamte Artikel in BR24

↑nach oben ↑zurück 

In der Altersgruppe unter 15 Jahren ist der Strassenverkehr momentan ist 3,6 mal gefährlicher als Corona
(Todesfallrisiko unter 15 !).
Sollten nicht auch aus diesem Grund Schulen geschlossen werden?
Risikopersonen U18 sind natürlich zu impfen bei medizinischer Indikation !

Die Kinder kommen zur Schule und dann impft man sie dort. Das ist einfach, das bekommen selbst unsere Politiker organisiert !
Impfungen im Bereich Ü70 sind etwas schwieriger zu organisieren als Kinderimpfungen, aber warum engagieren die Politiker nicht Berater, die wissen, wie man so was macht. Was ist ein Politiker ohne externen Berater ?
Ein Dilettant.

 
 Es wird hier davon ausgegangen, das es eben nur die Fälle aus den letzten 6 Monaten gibt, die nach der Quarantäne als Genesen gelten und sich diese Genesenen, nach der Erfahrung mit der
Infektion, danach impfen lassen. Dann zählen sie zu der Gruppe der Geimpften. Die Impfung ist bereits nach dem Abklingen der Symptome möglich und
nur damit wird ein dauerhafter Schutz
erreicht.
In Meldungen aus den USA heißt es, dass dort im Abstand zwischen 2 bis 3 Wochen geimpft wird (Impfung 1 und 2).


      Gesamt Tabelle verbleibende Ungeimpfte
 
Verbleiben :  Pfeil von oben nach rechtsDas sind die tatsächlich noch Ungeimpften

Zum Thema "Querdenker" sei Politik und Presse empfohlen, noch einmal ins Lexikon zu schauen :
Querdenken steht für : kreative Denkmethode, siehe Laterales Denken...
 Das sollte schon auf dem Lehrplan den Schulen stehen.

↑nach oben ↑zurück 

 
Hier eine deutliche Geste an die Kollegen/innen und die Medien:
 
Schäuble hebt den Finger
 
Auch die "Corona-Spaziergänger" hat der frühere 2. Mann im Staat schon im April 2020 vorausgesehen.
 
...und aktuell wundert sich die Politik daüber.
 

Die Impfzahlen in BRD gehen gegen 0.

 
Alle waren nicht geimpft !
(FocusOnline)

↑nach oben ↑zurück 

 
 Deutlicher als in den beiden folgenden Diagrammen läßt sich die kritische Situation nicht darstellen :
Die Pandemie ist nur noch im Bereich Ü60 wirklich hochgradig gefährlich,
weil dort die Letalitätsrate um ein Vielfaches höher ist als in den Altersbereichen darunter :
   Gesamt Tabelle Wochen  Todeszahlen
 
Herr Lauterbach : geht es nicht eigentlich um möglichst wenig Todesfälle in der Pandemie ?
Wann hören Sie auf mit den banalen Diskussionen, mit Inzidenzmeldungen und Neuinfektionen und dem Geplänkel mit RKI und Presse und kümmern sich um die 2,1 Millionen Ü60 und lassen diese impfen !!!!
 
Führen Sie (sie) die Impfpflicht ein, zumindest über 60 - das gilt immer noch !
 
Dann gehen die Todesfälle auch gegen 0 und SIE müssen keine Angst vor der Sommerwelle haben brauchen auch keine Panik mehr zu verbreiten !
 
Gesamt Inzidenzen nach Alter in BRD 
 
Oder ist es tatsächlich politisches Kalkül ? :

Die Vermutung liegt nahe, dass das Impfen bei Ü60 nicht angegangen wird, weil :
Die Ü60 sind zum größten Teil Rentner, die nur Kosten verursachen.
COVID-19 ist ein "Jungbrunnen" für Rentenkassen und Krankenkassen in BRD.
 
Ist das die erste "Rentenreform" der neuen Regierung ?
Sollte es nicht weiterhin um möglichst wenig Todesfälle bei dieser Pandemie gehen !?

Es werden zig Millionen Euro für sinnfreien Testzentren (die oft kurz danach wieder geschlossen wurden), statt ältere und oft nicht mehr mobile Menschen vor Ort zu impfen.
Städte und Gemeinden wissen genau, wo die älteren Menschen wohnen !
Warum tut man da NICHTS ?
Gehen sie mit mobilen Impfteam gezielt dort hin, in die Schulen zu ziehen ist fast völlig sinnfrei, ebenso wie die Testzentren !

 
 Alle tagesaktuellen Zahlen kommen alle aus diesen ->> Quellen
Legende zur Webseite : hier
 

↑nach oben ↑zurück 

 
Hospitalitätsrate
Behandlungsfälle, bezogen auf die Neuinfektionen in %, nicht Inzidenz
 
Todesfallrate
Todesfälle, bezogen auf die Neuinfektionen in %, nicht Inzidenz
Mit gleicher Zeitleiste darunter auch die Inzidenzen seit 30.09.2020 :
Diagramm Hospitalitäts  und T Rate BRD 

Diese Zahlen sind nicht die vielfach verbreiteten Hospitalitätsinzidenzen ! Die o.g. Raten beziehen sich auf die Neuinfektionen und sind somit ein direkter Indikator dafür, wie gefährlich die Virusvariante ist. Die Hospitalitätsinzidenzen beziehen sich auf 100.000 Einwohner und haben mit der Risikobeurteilung der Pandemie nicht sehr viel zu tun. Außerdem ist als kritisch anzusehen, dass die Berechnung dieser Inzidenzen nicht öffentlich zugänglich ist. Warum ? Das erhöht die Möglichkeit der Manipulation durch zentrale Stellen!
 
 Die Verteilung der Todesfälle auf die Altersgruppen hat sich aber nicht geändert, dabei liegt die Impfabdeckung bei der Altersgruppe 60+ bei mehr als 89 %. D.h. die Wirkung von Impfung 1 und 2 lässt flächendeckend bei allen nach ! 

Diagramm Altersstruktur der NEUESTEN Covid 19 Todesfälle Mehr dazu : Pfeil rechts aus Excel hier 
de.statista.com

Warum lassen die Zahlen von Erstimpfungen und der Boosterimpfungen rapide nach ?
Warum wird im Bereich Ü60 gar nicht mehr geimpft wird ?!
Gesamttabelle aller wichtigen Zahlen der letzten 8 Tage :

Diagramme Gesamtzahlen NEU
 
 
 grüner Pfeil rechts20x19 Intensivversorgung weiterhin positiv :
Die Gesamtlage im Gesundheitssystem in BRD ist in den meisten Landesteilen gut,
auch bei der Intensivversorgung.
In manchen Bundesländern gibt es an Hotspots aber Engpässe. Sie entstehen durch den "Testwahnsinn" in BRD und die damit verbundenen Quarantänefälle.
Hier die tagesaktuellen Zahlen :
Quelle : DIVI und RKI
 

Diagramm Intensivversorgung BRDGesamt Covid Behandlungsfälle BRD und NRW
 
Zeitreihen zu Fallzahlen und Intensivkapazitäten der
Erwachsenen-Intensivstationen (DIVI)
Vergleich BRD und Bundesland, NRW wählbar.
Hier ist auch zu sehen, dass wir von den kritischen Situationen von Januar und April 21 noch weit entfernt sind.
Gelegentliche Engpässe in einzelnen Einrichtungen in Hochinzidenzländern können nicht ausgeschlossen werden.
Was sind die ''laufenden Infektionen''? 

↑nach oben ↑zurück 

 
 

 
 
Der Verlauf des Infektionsgeschehen der letzten 6 Wochen :  Pfeil rechts aus Excelhier
 
Gesamtverlauf (Langzeit) von September 2020 bis aktuell 2021: Pfeil rechts aus Excel hier    
 
 Tabelle und Verlauf der Impfzahlen :  Pfeil rechts aus Excelhier
 
Intensivkapazitäten der Erwachsenen-Intensivstationen (Zeitreihen zu Fallzahlen und DIVI)
Vergleich BRD und Bundesland, NRW wählbar.
  
Verlauf der Todesfallzahlen - Altersstruktur :  Pfeil rechts aus Excel hier
Einordnung der Todesfallzahlen im Vergleich :
Pfeil rechts aus Excelmit den wöchentlichen Zahlen der letzen 6 Jahre
(statistisches Bundesamt)
 
Neue aktuelle Zahlen (26.01.2022) auch vom Rest der Welt :  Pfeil rechts aus Excelhier
 
Zu diesen Regionen : -> Global (weltweit) -> Bundesländer (BRD) -> Landkreise (BRD)
  Die Auffrischungsimpfung - der "Booster"!
Die Schutzwirkung der ersten beiden Impfungen beginnt ab dem 4.ten Monat rapide abzunehmen.
Hatten die Impfungen, aufgrund der zu langen Zeiträume zwischen erster und zweiter Impfung, generell nur eine begrenzte Wirksamkeit? Sollten zunächst möglichst viele Erstimpfungen durchgeführt werden, auf Kosten der Wirksamkeit.
In den USA liegen zwischen erster und zweiter Impfung 2 bis 3 Wochen.
Positiv, dass die Zahl der Auffrischungsimpfungen offenbar durch die niedergelassenen Ärtze stark forciert wird.
 
In der Tabelle der Impfzahlen sind deshalb ab jetzt auch die Zahlen der Drittimpfungen zu sehen (BRD und NRW).
 
Da kaum noch geimpft wird, Beamte sind offenbar zu faul, mobile Impfteams einzusetzen, außerdem geht das Geld dafür auch bei den absolut sinnfreien Testzentren drauf. Noch nie hat ein Land in der Vergangeheit mit einem Aufwand von zig-Millionen Erkältungen gezählt.

Da nicht AKTIV (!) geimpft wird, sitzt man jetzt auf Millionen von Impfdosen, die leider ein Verfallsdatum haben. Was tun damit????  Genau, man macht eine 4. Impfwelle. Besser 2mal Boostern als 1mal. Experten und Ärzte halten das auch für recht sinnfrei, für alle NICHT-Risiko-Personen. Nur bei denen, die mal einen schwereren Verlauf hatten, da macht das noch "ein wenig" Sinn, so der Expertenrat.

Also was tun mit den restlichen Millionen von Impdosen. Eine etwas gefährlichere Variante ist auch nicht in Sicht. Man könnte diese Impfdosenberge ja an ärmere Länder verschicken. Aber das wird die deutsche Bürokratie sicher nicht innerhalb der noch zur Verfügung stehenen Restlaufzeit der Impfdosen schaftten. Dummheit und Bürokratismus sind keine Grenzen gesetzt...
...und... man könnte die noch fehlenden Impfungen Ü60 Nachholen, was die Todesfallzahlen in BRD drastisch auf niedrige 2-stellige Werte senken würde !!!

Jetzt ist die STIKO auf die Idee gekommen, das Angebot zu vergrößern, um das Impfen wieder interessanter zu machen : Statt Impfpflicht für die Unwilligen (ohne medizinische Indikation) stellt man jetzt ein paar neue Impfstoffe ins Regal. Neben den mRNA- und Vector-Impfstoffen stehen bald wohl auch Novavax und Valneva zur Verfügung.

Aber wer will schon einen "Tot"-Impfstoff !? Also gibt es einen weiteren Ladenhüter:

grüner Pfeil rechts20x19  Tabelle der Impfzahlen BRD und NRW (Quelle RKI) :
Neue Zahlen kommen nur von Montag bis Freitag, 'vormittags'.

Corona trotz Impfung kann vorkommen, mehr dazu Pfeil rechts aus Excel hier (Quelle : NDR)
 
 Diagramm Tabelle BRD Verbliebene
 
Tabelle der Impfquoten
mit Angaben zum Anteil der Kinder und Jugendlichen :

Gesamt Tabelle Impfungen mit unter über 60
Verlauf der Impfquoten :
Gesamt Impfquoten

↑nach oben ↑zurück 

 
Verlauf der Impfzahlen BRD :
Gesamt Diag Verlauf der Impfzahlen   
Altersstruktur der Bevölkerung der BRD allgemein :
Diagramm Altersstruktur Bevölkerung 
 Soviel wird täglich geimpft : Gesamt Verlauf der täglichen Impfungen in BRD und NRW
RKI : Tabelle mit den gemeldeten Impfungen (bundesweit und nach Bundesland)
 Sich nicht impfen zu lassen ist unsozial Pfeil rechts aus Excel hier
 
 
Pfeil rechts aus ExcelImpfungen weltweit gegen das Coronavirus (COVID-19) nach ausgewählten Ländern weltweit   
 
seit Beginn der Impfkampagne im Dezember 2020
(hier werden allerdings die Zahlen von Erst- und Zweitimpfung addiert!)

 

↑nach oben ↑zurück 

 
grüner Pfeil rechts20x19 Hier das Infektionsgeschehen der letzten 4 Monaten in BRD und NRW :
 Hier ist gut zu erkennen, dass der Verlauf der Infektionen unabhängig ist, von den Behandlungs- und Todesfällen ! :
Gesamt Covid Behandlungsfälle BRD und NRW 

Alle aktuellen Zahlen in der "Tabelle der Gesamtzahlen" (inkl. Impfungen) und der Verlauf der Neuinfektionen/Inzidenzen.
Hier ist auch gut zu erkennen, dass die Tageszahlen sehr stark schwanken und keinen Sinn machen für eine Beurteilung der Entwicklung.
Nur ARD und ZDF melden weiterhin diese sinnfreien Zahlen !
 
 Diagramme Gesamtzahlen NEU  Diagramm Neuinfektionen Kreis Moers KaLi  Diagramm Neuinfektionen BRD NRW
Inzidenzzahlen und aktuell noch verbliebene/vorhandene Infektionen :
Diagramm Inzidenzen BRD NRW Wesel Diagramm Verbliebene Kreis Moers KaLi  Diagramm Verbliebene BRD NRW
 
Sind die 10 Tage richtig?
 grüner Pfeil rechts20x19 Die 'Langzeitdiagramme' von September 2020 bis aktuell 2022

!! Alle Zahlen von RKI, DIVI und Kreis Wesel !!

Sommer 2020 bis September 2020 verliefen die Zahlen nahezu durchgehend auf einem sehr niedrigen Niveau.
Das änderte sich erst ab Oktober 2020. Hier der Verlauf ab September 2020
für BRD, NRW, Kreis Wesel, Moers und Kamp-Lintfort
-  Langzeitverlauf Behandlungsfälle und Inzidenzen :
 
->  Gesamtzahlen der Infektionen
->  Langzeitverlauf der 'laufende' Infektionen (permanent aktive Infektionen)
->  Langzeitverlauf der Neuinfektionen
->  Langzeitverlauf der Todesfälle
 
Gesamt Diag Gesamtinfektionen Gesamt Diag laufende Infektionen  Gesamt Diag Neuinfektionen  Gesamt Diag Todesfälle letzte 7 Tage  
 
   Da die Anzahl der Intensivbetten seit ca. 1 Jahr gleich geblieben ist, und sich immer im Bereich von 13.500 bewegt, wird das nicht weiter aktualisiert.
Infos zu den Diagrammen

 
So sieht es im Rest der Welt aus, aktueller Stand : 26.01.2022Pfeil rechts aus Excelhier.
 
  ... und so hat alles begonnen, die Geschichte einer PandemiePfeil rechts aus Excelhier.

↑nach oben ↑zurück 



 grüner Pfeil rechts20x19  Verlauf der Todesfallzahlen - Altersstruktur

Altersstruktur der Bevölkerung der BRD allgemein :

Diagramm Altersstruktur Bevölkerung

Gesamt Tabelle Wochen  Todeszahlen

↑nach oben ↑zurück 

 
GesamtVerlauf Altersstruktur
 


Mit Blick auf das Kalenderjahr 2020 starben insgesamt rund 985.600 Menschen (noch keine Zahlen für 2021!). Das waren 46.000 Verstorbene mehr als im Jahr 2019
(939.000). Bei rund 5 Prozent aller Verstorbenen 2020 war Covid-19 entweder die Haupttodesursache oder trug als Begleiterkrankung zum Tod bei.

Aufgrund des demografischen Wandels wären es nur ~ 2% mehr Verstorbene gewesen, also ca. 20.000.

D.h. es starben ~26.000 durch die Pandemie. Unter den Toten waren aber auch eben sehr viele Menschen mit Vorerkrankungen, die zur Risikogruppe zählten. Etwa Menschen mit Herzproblemen, Bluthochdruck, Demenz, einer Niereninsuffizienz oder Diabetes ("Volkskrankheiten"). Alle werden aber COVID-19 zugerechnet !?
... mehr Infos bei "taz"

 
Die tagesaktuellen Zahlen zu den Todesfällen Covid19 - der letzten 6 Wochen :

Diagramme Todesfälle 24 Std und gesamt
und die Langzeitverläufe seit Okt. 2020 :

DiagrammTodesfälle 24 Std BRD NRW


 
Alterstruktur der Todesfälle Covid19
:
(insgesamt seit Anfang 2020)
Diagramm Alterstruktur Todesfälle BRD

Quelle :
Statista (Zahlen vom RKI)

Die Verteilung der Todesfälle auf die Altersgruppen
hat sich auch 2022 nicht geändert :
 aktuell, Zahlen einer Woche (Update freitags) :

Diagramm Altersstruktur der NEUESTEN Covid 19 Todesfälle
Nach Expertenmeinung müssen Auffrischungsimpfungen wieder sehr forciert werden. Im Moment nehmen sie drastisch ab. In BRD ist man bisher nicht über 54 % gekommen.

Es sterben 2022 immer noch ca. 95 % in der Altersgruppe Ü60 !

Vergleich zu den 'normalen' jährlichen Todeszahlen in BRD,
die jedes Jahr in etwa in gleicher Größenordnung liegen !

↑nach oben ↑zurück 

Die wöchentlichen Sterbefallzahlen in Deutschland ab 2015 - die kompletten Jahre :

Vom Statistischen Bundesamt

Der höchste Werte lieg immer noch in der 10. KW 2018.

Diagramm wöchentl Sterbefallzahlen Deutschland ab 2016wöchentliche Sterbefallzahlen 10.KW2021

Dieses Diagramm aktuell und interaktiv -> www.destatis.de (statistisches Bundesamt)

In diesem Diagramm ist sehr deutlich zu sehen, dass Covid19 in 2020 erst ab der 44. KW 20 deutlicher hervortrat.
Das war Ende Oktober 2020. Bis dahin war der Verlauf eher unauffällig, mit wenig Unterschied zu den 5 Vorjahren.
Die schwere Grippewelle in der Grippesaison 2017/2018 ist sehr gut zu erkennen, auch

dass es in der 10.ten KW 2018 mehr Todesfälle (26.777) gab, als bisher mit Corona jemals in einer Woche.

Wesentlich umfangreichere Übersichten gibt es auf einer anderen Seite von -> destatis.de

 Lt. WHO handelt es sich bei dieser Atemwegserkrankung weiterhin um eine "mittelschwere Grippe".
Mitbürger im Lande im Bereich von unter 30 Jahren sprechen von einer Erkältung und bei der Delta-Variante ist es ein Delta-Schnupfen.
(außer Risikogruppen, z.B. mit starkem Asthma!)

↑nach oben ↑zurück 

Zum Vergleich und zur Einordnung der Coronazahlen :

Interaktiv im Internet : www.destatis.de

 
Die "normalen" jährlichen Todesfälle in BRD :

in 2019 : 939.520

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/156902/umfrage/sterbefaelle-in-deutschland/

 Zur Einordnung - die Anzahl der Sterbefälle aufgrund von Krebs :

 in 2019 : 239.591

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/172573/umfrage/krebstote-in-deutschland/

Die 3 häufigsten Todesursachen 2020 (12 Monate) :

Information Todesursachen in Deutschland

 
März 2021, 10. Kalenderwoche :

Die Zahlen sind seit 2015 nicht mehr so niedrig wie in dieser 10.ten KW 2021, trotz Corona.
(weiter reicht die Statistik nicht zurück)

Quelle : statista.com (wird nur ca. wöchentlich aktualisiert)

↑nach oben ↑zurück 
 

grüner Pfeil rechts20x19 Sich nicht impfen zu lassen ist unsozial - eine Aufgabe für Städte und Gemeinden

Wer sich NICHT impfen lassen WILL, aus diesem Grund schwer an Covid erkrankt oder vielleicht daran stirbt, tut dies eigenverantwortlich. Es können nicht 83 Millionen Menschen eingesperrt werden, weil sich einige Uneinsichtige (aber Erwachsene !) nicht impfen lassen wollen oder Frauen sich nicht impfen lassen dürfen (Migrationshintergründe). Diese sind für die Konsequenzen selbst verantwortlich, nicht die Politik und nicht die Gemeinschaft.
(Es sei denn, es sprechen nachweislich gesundheitliche Gründe gegen eine Impfung!)

Sich nicht impfen zu lassen ist unsozial, denn es lebt hier niemand allein "auf einer einsamen Insel" sondern in einer Gemeinschaft mit vielen Kontakten. Auf das Recht am eigenen Körper kann man bestehen, solange dadurch keine anderen Menschen gefährdet oder einem u.U. tödlichen Risiko ausgesetzt werden.

Dieser Tatbestand sollte für die Entscheidung für eine Zwangsimpfung ausreichend sein. Leider haben unsere Politiker nicht den "Mum" dazu.

"... Gerade klare Menschen, wärn ein schönes Ziel, Menschen ohne Rückgrat habn wir schon zu viel" (Joan Baez)

Allerdings muß dazu auch festgestellt werden, dass die Medien und die Politiker dazu ein falsches Bild vermitteln. Selbst die öffentlich rechtlichen Medien liefern seit Monaten eine unseriöse ja unlautere Berichterstattung zur Entwicklung.

Was ist zu tun, wer läßt sich nicht impfen? :

  • es gibt viele Single-Haushalte im Altersbereich 70+. Viele sind nicht mehr ausreichend mobil um zu einem Impftermin zu kommen. Aber sie sind hochgradig gefährdet. Städte und Gemeinden kennen diese Haushalte sehr genau, aber sie tun nichts !
  • es gibt viele Personen mit Migrationshintergründen, die sich einer Impfung verweigern oder die sich nicht impfen lassen dürfen (Frauen in diesem Bereich).
  • es gibt auch viele, die wegen grotesker Verschwörungstheorien die Impfung verweigern.
  • es gibt viele junge Menschen für die die Corona-Infektion nachweislich harmlos verläuft und die es deshalb nicht einsehen, sich impfen zu lassen. Sie sind sich offenbar der Situation in der Gemeinschaft nicht bewußt, dass sie zwar nicht selbst gefährdet sind, aber als Überträger von Neuinfektionen und u.U. damit auch für Todesfälle verantwortlich sein könnten.
  • dann gibt es auch noch die, vornehmlich im Bereich der jungen Menschen, die genesen sind, aber nicht zum Arzt gegangen sind. Jugendliche selbst nennen es "Deltaschnupfen" und deshalb gehen sie nicht zum Arzt... Sie haben keinen Nachweis für "Genesen" und werden als "Ungeimpfte" gezählt.

    ↑nach oben ↑zurück 

     

grüner Pfeil rechts20x19 Risikogebiete

Die Einstufung als Risikogebiet

Wegen besonders hoher Corona-Infektionszahlen hat die Bundesregierung zahlreiche Länder als Hochrisikogebiete eingestuft und verschärfte Einreiseregeln verhängt.

Die AKTUELLE Liste der Risikogebiete weltweit : Liste des RKI - die Liste wird ständig aktualisiert.
Die Liste geht bis auf Ebene der Provinzen innerhalb eines Landes.
Risikogebiete werden seit dem 1. August 2021 nur noch in zwei Kategorien ausgewiesen:
Hochrisikogebiete und Virusvariantengebiete.
Die Kategorie der „einfachen“ Risikogebiete ist entfallen.
Weiteres s. "Liste des RKI".

In dieser Aufstellung des RKI stehen die Risikogebiete chronologisch in der Reihenfolge der letzten Änderung. Die neuesten Zuordnungen als Risikogebiet stehen immer ganz oben.
Wer aus einem Risikogebiet einreist, findet weiteres dazu auf der Seite des Bundesministerium für Gesundheit, unter der Nummer 116 117 oder beim örtlichen Gesundheitsamt (Wesel) erfahren Einreisende, wo genau bei Ihnen vor Ort ein Test durchgeführt werden kann.
  

↑nach oben ↑zurück 

 
 
grüner Pfeil rechts20x19 Zahlen vom "Rest der Welt" - die Top 100 
(wird nur noch seltener aktualisiert, da nur noch geringe Relevanz)
Die 100 Länder mit den meisten Fallzahlen (Infektionen und Todesfälle) auf 100.000 Einwohner.
Die Normierung auf 100.000 bringt eine bessere Vergleichbarkeit. Kleinstaaten mit weniger als 250.000 Einwohner wurden nicht berücksichtigt.

Stand : 26.01.2022
Weitere Informationen im Internet :
-> Gesamtzahlen pro Land (statista.com) : Fallzahl Corona COVID-19  (inkl. Grafik)
->
Gesamtzahlen pro Land (Wikipedia ) :   
Fallzahl Corona COVID-19  (Tabelle kopierbar)
Die Zahlen sind nur begrenzt aussagefähig, da die Einwohnerzahl der Länder nicht berücksichtigt wird !
 

   

grüner Pfeil rechts20x19 Aktuelle Fallzahlen, nur aus diesen Quellen (!) :

Wichtig ist : Immer die gleiche Quelle für eine bestimmte Kennzahl zu benutzen!
Zwischen den Anbietern von Zahlen in den Medien gibt es oft gravierende Unterschiede.

Pfeil rechts aus Exceldie Ländertabelle des RKI - nur noch an Werktagen, Montag bis Freitag !! - (inkl. der Inzidenzen der Bundesländer)
        Umfangreiche Tabellen (Excel) der Fallzahlen bis auf LK-EbenePfeil rechts aus Excelhier 
Das Dashboard für das Wochenende : Dashboard RKI

Pfeil rechts aus ExcelRKI : Tabelle mit den gemeldeten Impfungen - nur noch an Werktagen, Montag bis Freitag !! bundesweit und nach Bundesland

Pfeil rechts aus Excel
die Zahlen vom Kreis Wesel - nur Mo - Fr ab ca. 12:30 Uhr, oft später
       .... unten auf der Seite : 7-Tage-Inzidenzen der vergangenen Woche im Kreis Wesel

Pfeil rechts aus Exceldie Zahlen vom DIVI - täglich - (danach auf "Länder-Tabelle klicken - Update mehrmals tägl.)
 
Pfeil rechts aus ExcelDie wöchentlichen Sterbefallzahlen in Deutschland seit 2015 - unregelmäßig - die kompletten Jahre seit Anfang 2016  
 
grüner Pfeil rechts20x19  Dr. Wolfgang Schäuble war der zweite Mann im Staat (2017 bis 10.2021)
Wolfgang Schäuble 78
Bundestagsabgeordneter seit 1972,
von 2017 bis 2021 war er der Präsident des 19. Deutschen Bundestags und eröffnete 2021 als Alterspräsident des 20. Deutschen Bundestags dessen konstituierende Sitzung.
Protokollarisch war Schäuble damit der zweite Mann im Staat.
Als Bundestagspräsident wachte er über die Einhaltung parlamentarischer Regeln und repräsentierte das Parlament in der Öffentlichkeit. Er war außerdem Dienstherr der Bundestagsverwaltung.
 
Am 18. September wurde er 79 Jahre alt und gehört also in die Gruppe der Hochrisikopersonen.
 
Schäuble hebt den Finger
Hier ein Foto mit der passenden Geste an seine Kollegen/innen und die Medien ! 
 
Hinsichtlich der Covid19 Pandemie und der durch Politik und Medien erzeugten und laufenden Corona-Hysterie gilt auch weiterhin die Abwägung vom ehemaligen Bundestagspräsidenten Wolfgang Schäuble vom 26.04.2020 (pdf), die alle Bürger betrifft, ganz besonders auch die nächsten Generationen, also die Kinder und die Enkelkinder !
 
 
 
 Zum Nachdenken:
 
- Deutschland schafft sich ab (pdf, Autor unbekannt)
 
Die Situation hat sich mit Putins Krieg in der Ukraine etwas geändert.
 
Vernunft ist an einigen Stellen und bei einigen Themen eingekehrt, wo früher Irrationalität auf Grundschulniveau unterwegs war. Das Erwachen, das Putin ausgelöst hat, wirkte vor allem bei den GRÜNEN schneller, als es die Bevölkerung in BRD je für möglich gehalten hätte.

Der folgende Artikel gilt aber auch weiterhin, denn das mit der Energie ist noch nicht von allen dieser Ampel verstanden worden. Kohleverstromung (mit Unmengen von CO2) soll verlängert werden, Atomkraftwerke will man abschalten. Hier sind wir wieder in der Grundschule angekommen. Während England und Frankreich bereits neue CO2-freie Atomkraftwerke bauen, England hat insgesamt 7 neue AKW geplant, werden mit den E-Autos dannn wohl endgültig in BRD die Lichter abends ausgehen (s.u.).

Bleibt nur zu hoffen, dass bei den Grünen doch noch der Verstand siegt und, wie von Söder unglaublich weitsichtig gefordert, 5 AKW noch 5 Jahre länger laufen.

5 Jahre !!!!

Verzichtet jemand im privaten Haushalt beim Heizen auf Gas, wird er Stromm einsetzen. Den können wir dann zu Höchstpreisen in Frankreich und England einkaufen. Wenn wir freundlich bitten, werden die auch für uns das dafür notwendige Verteilungsnetz verlegen. Denn selbst das ist scheinbar heutzutage für eine deutsche Regierung nicht mehr möglich.

Nach diesem Debakel, dem Mißmanagement bei Corona und der Unfähigkeit einen Flughafen zu bauen, muss man sich schämen, sich im Ausland als deutscher zu erkennen zu geben, bzw. einen deutschen Pass zu besitzen.

 
 
Es gibt offensichtlich viele in der Ampel, die glauben, der Strom für die E-Autos kommt aus der Steckdose... weg mit fossilen Brennstoffen.
Aufgrund der Klimaveränderung wird es zukünftig genug Stürme für die Windräder geben und auch bei Überschwemmungen kann man mit dem vielen Wasser Turbinen antreiben. Das scheinen die Vorstellungen zu sein, der "Weitblick" reicht nur bis zur nächsten Steckdose.
Problem : viel Regen heißt viel Wolken, heißt wenig Sonne, heißt wenig Solarenergie. Gut, dass dann alle Neubauten in BRD demnächst Solarpanels auf dem Dach haben sollen. Egal ob die Ausrichtung nach Süden passt oder nicht. Bei den Dilettanten in Berlin scheint auch noch nicht angekommen zu sein, dass man für Solarenergie Sonne benötigt. Die Ausrichtung muss ziemlich genau Richtung Süden sein, damit sich die Investition überhaupt lohnt und bei Wolken : KEIN STROM ! Andere Ausrichtungen erzeugen genauso wenig Strom wie eine geschlossene Wolkendecke ! Das nennt man dann "rausgeworfenes Geld" = sinnfreie Investitionen = sinnfreie weitere Schulden.
Die Regierung spricht sich weiter gegen die Kernenergie (CO2-frei) aus, aber für eine höhere Verbreitung von Elektroautos. Offensichtlich erschließt sich in Politikerkreisen nicht der Zusammenhang zwischen Energieerzeugung und Stromverbrauch. Wenn alle abends ihre Elektroautos zum Aufladen über Nacht ans Stromnetz anschließen (denn tagsüber steht das Auto ja beim Arbeitsplatz) läßt sich ausrechnen, ab wieviel E-Autos kein Strom mehr für anderes und auch nicht für weitere E-Autos zur Verfügung steht.
Es wird dunkel in Deutschland.
Es besteht natürlich die Möglichkeit (günstigen???s.u.) Atomstrom aus dem Ausland zu kaufen. Dort wird bereits 'aufgerüstet', z.B. : "Hinkley Point C - Green Planet Energy" in UK :

Hinkley Point C is scheduled to be completed in 2023 and operate for about 60 years.
Its two EPR-type reactors [EPR = European Pressurized Reactor] are expected to have a total
capacity of 3,260 megawatts (3,26 gigawatts)and thereby cover about 7 percent of Britain’s power production.
Reactors of the same type are currently under construction in France and Finland.
Unternehmen aus BRD sind bei Hinkley Point am Bau beteiligt. So wird zumindest etwas Know-how erhalten.
In diesen Ländern kann man sich bereits nach den Preisen erkundigen. Allerdings werden dort die gleichen Probleme hinsichtlich E-Autos auftreten. Aufgrund von Angebot und Nachfrage wird es für BRD sehr teuer werden ! Auch über die Abhängigkeiten würden sich Politiker Gedanken machen, hätten sie professionelle Kenntnisse. Es ist aber weniger kritisch als eine Abhängigkeit von Russland (Nordstream2), das sich momentan in "Säbelrasseln" übt.
 
Eine weitere Illusion ist, in wenigen Jahren nur noch E-Autos zu produzieren. In BRD wohnen mehr als 50 % der Menschen in Mietwohnungen, in Mietshäusern mit z. T. vielen Etagen und ohne festen Stellplatz. Oft genug sind Parkplätze nicht mal direkt beim Haus. Selbst wenn man es schafft, in der Nähe des Hauses einen Parkplatz zu erwischen, wird vermutlich kaum jemand ein Kabel aus der Wohnung im 3. Stock bis zum Auto ziehen, um es aufzuladen. Da ist die Politik auf einem "Kindergartenniveau".
Auch ist ein Teil der Bevölkerung auch aus finanziellen Gründen nicht in der Lage, sich ein neues E-Auto zu leisten. Das auch mit dem Hintergrund, dass aktuell bereits die Preise für Energie (Strom, Wärme) drastisch steigen. Wer wird sich das noch leisten können?
Spätestens, wenn nach ca. 6 bis 7 Jahren die Batterien ausgetauscht werden müssen, und dafür noch einmal der halbe Neuwagenpreis aufgebracht werden muß, ist es das AUS für Viele. Warum gibt es diese so wichtige Information sonst nirgendwo ?!
Es ist nachvollziehbar, dass diese Situation lange Zeit so bleiben wird und im Rest der Welt sicher noch in diesem gesamten Jahrhundert. Das entschärft etwas die Diskussion um das Thema "Der Strom kommt doch aus der Steckdose", denn wer kann sich das schon leisten.
Der Industriestandort Deutschland ist durch den politischen Dilettantismus gefährdet :
Deutschland schafft sich ab.
Die Nachbarländer rundherum amüsieren sich über die dummen Deutschen ! 
Die Nachbarn können die CO2-Ziele erreichen, Deutschland nicht, mit allen wirtschaftlichen Konsequenzen.
Es zeigt sich, dass deutsche Politiker in Regierungsverantwortung sich als Dilettanten erweisen und nach der Wahl oder durch die Wahl mit dem Verstand scheinbar auch jegliche Vernunft verloren haben.

 
- Der große Zapfenstreich (RP-Online, 16.10.2021)
 


 
grüner Pfeil rechts20x19 Archivierte Beiträge
 
 Baustellen Icon *** Under Construction ***
 
 
Archiv 1 : aus früheren Monaten in 2020 - April 2020 bis September 2020
 
Pfeil rechts aus ExcelNur Diagramme aus der Zeit vom 01.04.2020 bis 31.08.2020
 

Archiv 2 : aus früheren Monaten in 2020/2021 - September 2020 bis Oktober 2021
 
 
 
Verletzungen durch Feuerwerkskörper werden selten im Krankenhaus behandelt, weil es nur selten eine schwere Verletzung gibt.
...Unter Berücksichtigung derjenigen Menschen, die laut einer Forsa-Umfrage (2021) zu Silvester Feuerwerkskörper kaufen, ergeben sich dadurch jährlich etwa 9.000 Verletzungen in ganz BRD, welche im Krankenhaus behandelt werden. Bei etwa 1914 Kliniken (Stand 2019 Statista) entspricht dies 4,7 ambulanten Behandlungen je Klinik und 0 belegte Intensivbetten! (Quelle: https://ots.de/kjYcvw)....
Der ganze Artikel : Pfeil rechts aus Excelhier
Die meisten Behandlungsfälle entstehen durch exzessiven Alkoholmissbrauch (auch Intensivfälle) und durch Straftaten (s. Kölner Domplatte). Es entstehen auch Behandlungsfälle durch selbstgebaute Feuerwerkskörper und durch nicht zugelassene. Diese letzten beiden Fälle werden durch das Verkaufsverbot noch forciert. Hier liegt die größte Gefahr.
Es ist daraus zu entnehmen, dass es reine Willkür der Politik ist, reiner (dummer) Aktionismus.
Sämtliche Zahlen, die die Entscheidung ad absurdum führen, sind dort scheinbar nicht bekannt. Dass die Zahlen momentan alle fallen, speziell die zur Hospitalisierung scheint unbekannt.
Der Anteil der Covid-19-Fälle auf Intensivstationen liegt aktuell bei ca. 13 % !!!
Wie dumm ist eigentlich die Besetzung in Medien und Politik ??
 
 
-> Verlinkung folgt noch !
 

↑nach oben ↑zurück 

 
Legendeneinträge und Erläuterungen:

Die Gesamtzahlen kommen vom Robert-Koch-Institut, vom Kreis Wesel und vom DIVI. Für die Zahlen zum Rest der Welt (RoW) kommen auch Zahlen aus Wikipedia. Es werden keine Schätzzahlen aus den USA verwendet (Hopkins und Co.).
Das Robert Koch Institut (RKI) veröffentlicht gesicherten Daten aus den Meldungen der Gesundheitsämter. Weitere Informationen/Zahlen pro Bundesland und Landkreis sind auch im RKI-Dashboard zu finden, z. B. auch die Einzelwerte pro Landkreis und Stadt usw. Die Zahlen im Dashboard sind aber nicht mit den Zahlen der Meldetabelle des RKI identisch. Hier werden deshalb wegen einer kontinuierlichen Darstellung nur aus der Meldetabelle entnommen, obwohl das RKI seit Anfang Juli 2021 in diese Tabelle am Wochenende keine neuen Zahlen mehr liefert.
Die Zahlen vom Kreis Wesel zu den Städten und Gemeinden innerhalb des Kreises, kommen wochentags, auch NICHT am Wochenende, zwischen ca. 12:30 bis 13:30 Uhr (enthalten sind : Alpen, Dinslaken, Hamminkeln, Hünxe, Kamp-Lintfort, Moers, Neukirchen-Vluyn, Rheinberg, Schermbeck, Sonsbeck, Voerde, Wesel, Xanten)
Das DIVI ist das Krankenhaus-Intensivregister. Dorthin werden mehrmals täglich (u.a.) die freien Intensivbetten gemeldet.
Die  Einwohnerzahlen, die die für Berechnungen verwendet wurden :
BRD : 83.200.000 | NRW : 17.900.000 | Kreis Wesel : 462.000 | Moers : 104.000 | Kamp-Lintfort : 38.200
Informationen zu den Kennzahlen : s. auch Quarks&Co.

Berechnung der Inzidenzen (Normierung) :
Ohne Erläuterung ist die Nennung dieses Wertes im Internet fraglich, da auch nicht angegeben wird, mit welchem Wert für die Einwohnerzahl gerechnet wird !
Formel : Inzidenzwert = ((Neuinfektionen der letzten 7 Tage) *100.000) / Einwohnerzahl
Über ein Jahr wurde ausschließlich dieser Wert zur Festlegung von Zwangsmaßnahmen verwendet.
Seitdem die Quoten der Vollimpfungen auf über 70% gestiegen sind, und damit der Risikobereich der über 50-Jährigen bereits stark abgedeckt ist (>50 : Risikobereich ~98%), verlieren diese Zahlen an Bedeutung. Der Anstieg von Neuinfektionen führt nicht parallel zu einem Anstieg der Behandlungsfälle und der Todesfallzahlen. Diese bleiben davon weitgehend unbeeinflusst und folgen den Anstiegen nur in geringem Maße.
 
Die neuen Kennzahlen :
  • 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenzen (Kennzahl) - Berechnung nicht öffentlich zugänglich, Frage : Warum ??
    Sie werden nicht so berechnet wie die bisherigen Inzidenzen, beziehen sich aber angeblich auf 100.000 Einwohner. Benutzt man die bekannte Formel (s.o.), liegen die Ergebnisse um ein Vielfaches neben den im Internet veröffentlichten Werten. Es ist somit eine geheimnisvolle Kennzahl, die beliebig mißbraucht werden kann.
  • COVID-19-Anteil bei Intensivbetten (%)
  • COVID-19-Anteil bei Intensivbetten - Anzahl hospitalisiert
  • Hospitalisierungsrate (%) - Anteil der Hospitalisierungen bezogen auf die Neuinfektionen
  • Todesfallrate (%) - Anteil der Todesfälle bezogen auf die Neuinfektionen

Berechnung der verbliebenen Infektionen :
Hier wird von einem sehr konservativen Ansatz ausgegangen und zwar dass die Infektion 10 Tage dauert vom Ausbruch bis zur Genesung. Im allgemeinen ist die Infektionsdauer aber kürzer. Die Zahlen liegen somit auf der sicheren Seite, eher deutlich niedriger. Nur wenige der Intensivfälle dauern länger als 10 Tage. Die Rechnung ist bei den verbliebenen Infektionen mit 10 Tagen eher  eher konservativ, die Zahlen könnten auch etwas niedriger sein, wesentlicher ist der Verlauf!
 
Tooltip-Fenster :
Das sind größere Fenster die eine Überschrift und darunter Informationstext haben. Um das Fenster zu sehen, muss man auf den Text oder das Icon klicken. Mann kann dass Vorhanden sein eines Tooltips-Fensters daran erkennen, dass der Text oder das Icon eine kleine blau gepunktete Unterstreichung hat.Funktioniert auch auf dem Handy.
Mouse-over's :
Das sind kleine Info-Banner, die erscheinen, wenn man den Mauszeiger über eine Grafik schiebt. Das Mouse-over gibt es nicht bei jeder Grafik und nicht auf dem Handy.

↑nach oben ↑zurück 

 
 
 
 
 
 

hier geht's zu :

--> "Alle ZWAR-Gruppen in KaLi"

<-- zurück zum Start "Home"

Schicken Sie uns eine Nachricht !